basenet education case management blog new
NewsInnovation

Case Management in Educase

27. 05. 2020

Case Management – die Bewirtschaftung von personenbezogenen Fällen, die sich in einer Bildungsorganisation ereignen – ist ein wichtiger Bestandteil des Schulalltags. Was es bei solchen Fällen besonders zu beachten gilt und wie das Management dieser Fälle in Educase aussieht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Case Management ist den Mitarbeitenden von Bildungsorganisationen ein Begriff. Es zeichnet sich aus durch eine hohe Individualität der Fälle, wobei diese eine grundlegende Gemeinsamkeit aufweisen: Die Sensibilität der Daten und Inhalte. Dem Schutz der Daten gilt entsprechend ein besonderes Augenmerk. Dieser Schutz wird gewährleistet durch strukturierte Abläufe, eine geregelte Datenerfassung, ein klar definiertes Zugriffskonzept sowie eine sichere Datenablage. Für alle diese Punkte kann eine Software enorm unterstützend sein.

 

Gerne illustrieren wir dies anhand eines Beispiels:

Leo ist acht Jahre alt und besucht die dritte Klasse in einem Schweizer Dorf. Er ist aufgrund seiner vermuteten Lernschwäche in Abklärung beim schulpsychologischen Dienst und wird dort von Schulpsychologin Eva betreut. Sie eröffnet für die Abklärungen einen Fall in der Schulverwaltungssoftware Educase. Da die gesamte Schuladministration bereits über Educase abgewickelt wird, sind die Stammdaten von Leo bereits im System vorhanden und werden lediglich mit den notwendigen fachlichen Attributen ergänzt.

 

Die Fälle im Case Management variieren je nach Situation und Person, aber auch je nach Bildungsorganisation sehr stark. Deshalb können die elektronischen Formulare zum Erfassen eines Falls individuell gestaltet werden. So kann Eva beispielsweise ein Formular für Abklärungen von Lernschwäche erstellen und dieses als Vorlage hinterlegen. Für andere Abklärungen, beispielsweise psychomotorische Abklärungen, würden möglicherweise andere Informationen und entsprechend andere Formularfelder benötigt.

 

Die Notizen und Erkenntnisse zu Leos Fall erfasst Eva in Educase. Da diese Informationen streng vertraulich sind, hat nur eine definierte Benutzergruppe Zugang dazu, in diesem Fall ausgewählte Mitarbeitende des schulpsychologischen Dienstes. Wenn eine Notiz in Leos Fall auch für den Schulpsychologen Adam relevant ist, kann Eva ihn individuell für die Einsicht in nur diese Notiz berechtigen. Mit diesen spezifischen Berechtigungsmöglichkeiten wird sichergestellt, dass die Daten rund um Leos Fall durchgängig geschützt werden.

 

Nicht nur im Schulalltag ist ein Case Management sinnvoll oder sogar zwingend notwendig. Auch im Personalmanagement entstehen Fälle mit sensiblen Daten. Das können beispielsweise Mitarbeitende sein, bei denen ein Erschöpfungszustand diagnostiziert wird. Alle relevanten Informationen rund um die Diagnose und auch eine allfällige Wiedereingliederung können im Case Management erfasst werden.

 

Falls Sie eine Lösung suchen, um das Case Management in Ihrer Institution effizient und sicher abzuwickeln, melden Sie sich bei uns. Wir unterstützen Sie gerne.