Headerbild Blogbeitrag Hybrider Unterricht
News

Hybriden Unterricht erfolgreich gestalten

Iwan Müller Iwan Müller, 31. 03. 2021

Die Digitalisierung im Unterrichtszimmer ist in vollem Gange! Mit dem Beginn der Corona-Krise wurden innert kürzester Zeit Umstellungen umgesetzt, welche zuvor noch wenig Begeisterung ausgelöst hätten. Hier einige Gedanken und Lösungsansätze dazu.

 

Themen wie die Folgenden sind heute in aller Munde:

  • Fernunterricht
  • Unterricht im Virtuellen Klassenraum
  • Remote Unterricht
  • Interactice Virtual Lecture“
  • Hybride Unterrichtsmodelle

 

Aktuell gibt es eine Vielzahl von Begriffen, wie der Unterricht in der „virtuellen Welt“ stattfinden werden kann. Technologische Möglichkeiten dazu gibt es ebenfalls viele. Ob ZOOM, Microsoft Teams, Jitsy-Meet, Padlet oder andere Anbietende. Die Digitalisierung bringt einige Möglichkeiten, um den Unterricht neu zu gestalten, kreativer zu werden und sich effizienter zu organisieren.

 

Aber wie weiter, wenn ganze Klassen, einzelne Schülerinnen und Schüler oder gar Lehrkräfte wegen Quarantäne der Schule fernbleiben müssen und der Unterricht plötzlich online weitergeführt werden soll? Immer häufiger hört man dann den Begriff „Hybrider Unterricht“.

 

Die „Hybrid-Falle“

Hybrider Unterricht kombiniert die Vorteile des Präsenzunterrichts und des, für viele sehr praktischen, Distance Learnings. Aber es ist nicht ganz einfach, diese Art der Unterrichtsführung effizient zu nutzen. Schnell hat es sich eingeschlichen, bestehende und bekannte Methoden einfach im digitalen Unterricht wieder zu Nutzen. Was zur Folge hat, dass die vorhandenen Vorteile nur bedingt genutzt werden können. Denn – einen virtuellen Unterricht interaktiv, spannend und gewinnbringend gestalten zu können, soll gelernt sein.

 

Open Think Tank

Während dem kostenlosen Open Think Tank „Hybrider Unterricht – Herausforderung und Chance“ sollen mögliche Antworten auf verschiedene Szenarien gefunden werden.

 

Quarantäne-Szenario

  • Einzelne Schülerinnen und Schüler müssen der Schule fernbleiben und werden „remote“ in das Unterrichtsgeschehen eingebunden
  • Die Lehrperson muss der Schule fernbleiben und führt den Unterricht für die in der Schule präsente Klasse remote durch

 

Lock-Down-Szenario

  • Die Lehrperson und die Klasse müssen der Schule fernbleiben – der Unterricht wird komplett remote durchgeführt

 

Wir verstehen die aktuelle Situation als grossartige Chance, unsere Bildungsangebote zu öffnen und weiter zu entwickeln, sehen jedoch auch die komplexen Anforderungen und Fragen, die sich für Lehrkräfte und Schüler ergeben.

 

Dieser Impuls-Workshop befasst sich mit der Fragestellung, was sich hinter der Konzeptidee „Hybrider Unterricht“ verbirgt, welche Möglichkeiten sich eröffnen und welche Hürden und Herausforderungen gemeistert werden müssen.

 

Und – auch erste Best Practices und nützliche Konzeptideen gehören zum Programm. Der nächste Think Tank findet am 30. April statt. Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung.

 

Weiterführende Angebote finden Sie auch auf unserer Webseite.

Iwan Müller
Iwan Müller
Consultant, Trainer und Coach, abc Campus GmbH